Ast droht zu fallen

Wir wurden darüber informiert, dass ein großer Ast über dem Waldweg nahe Badeplatz Fischkalter morsch ist und Spaziergänger gefährden könnte. Zu diesem Zweck wurde ein Spezialist für Baumpflege hinzugezogen. Dieser Experte ist als Baumkletterer für solche schwierigen Fälle perfekt ausgerüstet.

Zuerst wird mit einer Art Steinschleuder (genannt "BigShot") ein Bleischrotsack, an dem ein dünnes Seil gebunden ist, über einen stabilen Ast geschleudert. An diesem dünnen Seil wird dann das eigentliche Sicherungsseil angebunden und um den Ast gezogen. Anschließend steigt der Baumkletterer an einer sog. "Trittleiter" die an einer "Handsteigklemme" eingehängt ist den Baum hinauf. Dort angekommen, konnte er den Ast mittels Motorsäge entfernen.

Bei den Arbeiten wurden noch weitere Äste entdeckt, die entfernt werden mussten. Einige waren bereits gebrochen und lagen nur noch lose auf den anderen Ästen. Der nächste Sturm hätte sie unkontrolliert zu Boden fallen lassen und hätte Personen gefährden können. Der Kletterer musste dazu noch weiter nach oben steigen, sodass er am Ende in über 10m Höhe arbeitete.

Nach ca. einer Stunde war die Arbeit erledigt und der Kletterer hatte wieder festen Boden unter den Füßen.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung Telefon
Einsatzstart 22. Januar 2021 15:30
Mannschaftstärke 2
Einsatzdauer 1h
Fahrzeuge MZF