Absicherung

In einem Container am Bauhoflager im Ortsteil Torfwerk wurden mehrere Munitionsteile gefunden. Diese wurden dort vermutlich entsorgt. Wo genau die Munitionsteile, die einwandfrei aus dem 2. Weltkrieg stammen, eigentlich gefunden wurden kann man zur Zeit nicht sagen. Fest steht nur, dass sie mit ziemlicher Sicherheit lange im Wasser lagen. Ein Sprengmeister vom Sprengkommando Süd aus München kam zum Einsatz und entschärfte unter anderem eine Panzermine, von anderen Teilen ging keine Gefahr mehr aus. Wir übernahmen die Absperrung des Parkplatzes und der Waldwege rundherum und informierten die Anlieger über den Fund. 

In einem günstigen Zeitfenster in dem gerade kein Zug vorbeifuhr wurden die Teile vom Experten entschärft und wir konnten nach knapp eineinhalb Stunden wieder einrücken.

Wir möchten an dieser Stelle nochmal darauf hinweisen, dass ein Munitionsfund auch nach vielen Jahren noch ein nicht unerhebliches Risiko mit sich bringt. Wir bitten daher bei weiteren Funden direkt die Polizei oder die Feuerwehr über die bekannten Notrufnummern 110 und 112 zu alarmieren.  


Einsatzart Sonstige Tätigkeiten
Alarmierung 23134
Einsatzstart 16. August 2020 14:37
Mannschaftstärke 15
Einsatzdauer 1,5h
Fahrzeuge MZF
LF 8/6
GW-L2
Alarmierte Einheiten Kreisbrandinspektion
Polizei
Sprengmeister