Feuer in Antdorf

In den Nachtstunden des 21.12.18 wurden die Iffeldorfer Feuerwehrleute aus ihren Betten gerissen. In der Nachbargemeinde Antdorf stand ein Stadl in Brand. Wir sind im Zug mit LF16, LF8 und MZF ausgerückt. Nachdem die Gruppenführer die Lage vor Ort erkundet und sich mit dem Einsatzleiter abegesprochen haben, waren die Aufgaben schnell verteilt: Wasserversorgung herstellen, für Belichtung sorgen, Straße sperren, Angriffstrupps ausrüsten und so weiter.

Zur Lage:
Ein an einem Wohnhaus angrenzendes Stadl stand in Brand. Eine Personenrettung konnte zum Glück ausgeschlossen werden. Deshalb war die Hauptaufgabe für die Einsatzkräfte, den Brand zu bekämpfen und das Wohnhaus sowie die weiteren Nachbargebäude zu schützen. Immerhin war die Einsatzstelle im dicht besiedelten Ortskern.

Zunächst war es nicht leicht, den Brandherd zu lokalisieren. Aus dem Gebäude kamen dicke Rauchschwaden, ein offener Brand war jedoch zunächst nicht zu erkennen. Der erste Angriffstrupp musste über eine Leiter in die begehbare Zwischendecke des Stadls einsteigen um dort den Brand zu bekämpfen. Der zweite Angriffstrupp hat sich mittlerweile ausgerüstet und unterstützte durch Bekämpfung an der Fassade.
Schnell war klar, dass die Fassadenbretter entfernt werden müssen um das Feuer effektiv bekämpfen zu können. Sobald das erste Brett per Feuerwehr-Axt entfernt wurde, erkannten die Einsatzkräfte wo sich das Feuer befindet und konnten gezielt vorgehen.

Nach einiger Zeit, war die seitliche Fassade komplett entfernt und der Brand konnte schnell gelöscht werden. Anschließend wurde per Wärmebild-Kamera nach Glutnestern gesucht.

Die Feuerwehren Antdorf, Iffeldorf, Penzberg und Seeshaupt haben erneut bewiesen, dass sie auch bei schwierigen Einsätzen erfolgreich zusammenarbeiten können. Zum Glück ist bei diesem Einsatz nur materieller Schaden zu beklagen. Weder Anwohner noch Feuerwehr-Einsatzkräfte kamen zu Schaden.


Einsatzart Brand
Alarmierung 23021 + Sirene, 23134
Einsatzstart 21. Dezember 2018 00:17
Mannschaftstärke 25
Einsatzdauer 2h
Fahrzeuge MZF
LF 8/6
LF 16/12
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Antdorf
Feuerwehr Penzberg
Feuerwehr Seeshaupt
Kreisbrandinspektion
UG-ÖEL
Rettungsdienst
Polizei